FC "STELLA" 1911 e.V. Bevergern

Verein

Liebe Vereinsmitglieder, Eltern, Trainer und Betreuer, liebe Freunde, Partner und Gastvereine,

mit der Bekanntgabe der neuen Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern sind ab dem 02. November 2020 u.a. alle Sportveranstaltungen im Amateursport verboten.

In Absprache mit der Stadt Hörstel und den Hörsteler Sportvereinen (Stadtsportverband Hörstel) haben wir uns entschlossen die Sperrung der Sportstätten und damit die Aufhebung aller Spiel-, Kurs- und Trainingsangebote bereits heute 29.10.2020 in Kraft treten zu lassen.

Reinigungsfachkraft (m/w/d) auf 400 € Basis in Bevergern gesucht - Die Fußballabteilung des FC Stella Bevergern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Reinigungsfachkraft für das Umkleidegebäude auf 400 € - Basis (6 x 1,5 Stunden/ Woche).

Liebe Mitglieder, liebe Stellaner,

in diesem Jahr ist leider vieles anders. Demzufolge haben wir uns im Vorstand viel Gedanken gemacht, wie wir sinnvoll unser Vereinsleben in Zeiten von Corona gestalten können.

Liebe Mitglieder vom FC "Stella",

im Moment machen wir eine außergewöhnliche Phase durch. Der Seit nunmehr 10 Tagen ruht der Vereinssport vollkommen. Kein Training mit dem Trainingspartner, kein Training mit der Mannschaft, keine Meisterschaftspiele oder Kämpfe, keine Gymnastik oder Treffen in irgendeiner Form. Wie lange das noch andauert weiß wohl niemand so recht! Wir vom Sportverein werden diese Zeit irgendwie überstehen, das können wir eigentlich mehr als sicher sagen. Besonders finanziell sollten wir keine Probleme bekommen.

Großprojekte trotz Corona in unveränderte Priorisierung  -  Am vergangenen Sonntag haben sich nach langer Corona-Pause die Vertreter der vier großen Sportvereine (SC Hörstel, Brukteria Dreierwalde, Stella Bevergern und Teuto Riesenbeck) zu einem intensiven Austausch in Hörstel getroffen.

Als wäre die jetzige Zeit mit Sportverboten nicht schon schwierig genug für den FC Stella, so meinten drei geistig umnachtete Jungendliche, unser Soccerfeld mit sinnfreien Graffiti-Schmierereien zu versehen. Jedoch konnten sie am Dienstagabend gegen 21 Uhr ihr Werk nicht beenden, da Sie durch einen Anwohner und Vereinsmitglied überrascht wurden. Dieser konnte einen der drei auch identifizieren, so das wir nach der heute erstatteten Strafanzeige wegen Sachbeschädigung guter Dinge sind, den Schaden durch den Verursacher ersetzt zu bekommen.

Template by JoomlaShine